Migrationsberatung und Migrationsfachdienst

In unseren fünf Beratungsstellen in Rheinland-Pfalz bieten wir – neben anderen Leistungen – vor allem folgende Unterstützung an:

 

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) unterstützt Zuwanderer bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Zuwanderer werden individuell beraten und aktiv auf dem Weg in das neue Lebensumfeld begleitet.

Das Erlernen der deutschen Sprache, das schrittweise Kennenlernen des neuen Lebensumfeldes, die Bemühungen um einen möglichst zeitnahen Einstieg in Schule, Ausbildung und Beruf – das alles fordert von jedem Zuwanderer ein erhebliches persönliches Engagement.

Die bundesgeförderten Beratungsangebote unterstützen Zuwanderer bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Hauptberufliche Migrationsberater sind mit der Ermittlung des individuellen Unterstützungsbedarfs der Zuwanderer betraut. Dies erfolgt auf der Grundlage eines professionellen Fallmanagements.

Die Beratung beginnt mit der Entwicklung eines Förderplans mit einem dazugehörigen Zeitrahmen, welcher mit dem Zuwanderer und dem Berater gemeinsam festgelegt wird. Der Zuwanderer wird aktiv in die Umsetzung der vereinbarten Integrationsmaßnahmen eingebunden. Besonderer Wert wird in diesem Zusammenhang darauf gelegt, alle Aspekte der Integrationsförderung in die Betrachtung einzubeziehen. Für den Erwerb ausreichender deutscher Sprachkenntnisse bedeutet dies, den staatlich geförderten Integrationskurs sinnvoll in den gesamten Förderplan einzubinden. (Quelle: Bamf )

 

Migrationsfachdienst

Der Migrationsfachdienst ist ein landesgefördertes Programm zur Förderung der Integration von Migrantinnen und Migranten in Rheinland-Pfalz. Neben den neu Zugewanderten können auch Migrantinnen und Migranten, welche bereits länger in Deutschland leben, beraten werden, sofern sie weiterhin Bedarf an nachholender Integration haben. Ebenso wird die rheinland-pfälzische Mehrheitsgesellschaft in den Prozess der Integration mit einbezogen. Im Sinne des LIGA-Konzeptes ergänzen die vom Land Rheinland-Pfalz geförderten Leistungen die des Bundes. Die wesentlichen Leistungsfelder, die über die Landesförderung abgedeckt werden, sind:

  • Gesellschaftliche Integration
  • Antidiskriminierungsarbeit
  • Konfliktarbeit und Mediation
  • Interkulturelle Öffnung
  • Fachspezifische Beratung
  • Berufliche Integration
  • Sprachförderung
  • Vorschul-, Schul- und Bildungsförderung
  • Einbeziehung der Potenziale von Migrantinnen und Migranten

                                                                                                 (Quelle: LIGA)