Interkulturelle Ambulante Familienhilfe (IAF)

Unser Team der Interkulturellen Ambulanten Familienhilfe (IAF) besteht aus erfahrenen SozialpädagogInnen und PädagogInnen mit verschiedenen Migrationshintergründen und Migrationserfahrungen. Derzeit beraten, betreuen und begleiten wir im Rahmen der erzieherischen Hilfe Familien aus zehn verschiedenen Herkunftsländern. Wir arbeiten mit Jugendämtern im Umkreis von mehr als 50 km zusammen. Zu unseren Stärken zählen Kenntnisse und Wissen über die ethischen, religiösen und traditionellen Unterschiede und ausländerrechtlichen Fragen.

Unsere Aufgabenstellung richten wir auf die Sicherung und Wiederherstellung der Erziehungsaufgabe in der Familie und auf das Wohl des Kindes. Die Handlungskompetenz der Eltern soll erhalten und gestärkt werden. Ziel ist es, den Kindern eine entwicklungsfördernde Lebensgemeinschaft anzubieten, die geprägt ist durch die Versorgung der Kinder und Feinfühligkeit im Umgang mit den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder. Darüber hinaus ist die soziale und schulische Integration der Kinder ein wichtiges Ziel.

Wir bieten an:

  • Sozialpädagogische ambulante Begleitung und Betreuung der gesamten Familie
  • Unterstützung bei Bewältigung familiärer und persönlicher Krisen und Konflikte
  • Anleitung in alltagspraktischen Bereichen
  • Unterstützung im Kontakt mit Ämtern und Behörden
  • Schulische, berufliche und soziale Integration von Kindern und Eltern
  • Erkennung, Stabilisierung und Erweiterung von Ressourcen einzelner Familienmitglieder
  • Pädagogische Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Zu unserer Arbeit gehören zusätzlich die Erziehungsberatung, der betreute Umgang und die betreute Zuweisung im Rahmen der Jugendgerichtshilfe.

 

Unsere Fachmitarbeiterinnen und -mitarbeiter