AWO Fachtage

Für die AWO Rheinland ist das Thema Demenz und die kontinuierliche Weiterentwicklung und Fortbildung zu diesem Thema sehr wichtig.

Die große Bedeutung dieses Themas in Deutschland belegen auch die aktuellen Studien der Alzheimer Gesellschaft. 2012 lebten in Deutschland mehr als 1,4 Millionen Demenzkranke. 300.000 Ersterkrankten treten jährlich auf. Im Jahr 2050 wird sich die Zahl auf drei Millionen erhöhen. Zweidrittel der Demenzkranken sind pflegebedürftig. Die hohe und stetig wachsende Anzahl von an Demenz erkrankten Menschen verdeutlicht, dass es  nicht allein um eine medizinische und pflegerische Lösung geht. Es stellt sich daher auch die Frage, was gesellschaftlich geschehen muss, um mit Menschen im hoch betagten Lebensalter, in dieser Gesellschaft human, verantwortungsvoll und fürsorglich umzugehen.

Die jährlich stattfindenden AWO Fachtage geben die Möglichkeit zu einem fachlichen Austausch zum Thema Demenz. Es werden verschiedene Fragen rund um das Thema Demenz behandelt, wie beispielsweise der Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen, den Ausbau der notwendigen Angebote und auch die gesellschaftlichen und politischen Voraussetzungen für den zukünftigen Umgang. Es werden Anregungen gegeben, im beruflichen Alltag noch mehr Halt geben zu können und vielleicht sogar in dem einen oder anderen Fall die Haltung zum Thema Demenz noch einmal zu überdenken.