Altersgerechtes Wohnen: Maßnahmen in der Übersicht

Eine Wohnung ist mehr als nur vier Wände und etwas Farbe. Sie wurde von ihren Bewohnern liebevoll eingerichtet, vielleicht sogar selbst gebaut. Aber immer steckt sie voller Erinnerungen. Wie also können Senioren möglichst lange dort leben? „Altersgerechtes Wohnen“ heißt das Zauberwort.

Was ist Altersgerechtes Wohnen?
Unter altersgerechtes Wohnen fallen Faktoren und Maßnahmen, die Senioren in ihrem Alltag unterstützen. Eine altersgerechte Wohnung ist an die neuen Bedürfnisse angepasst, die ein fortgeschrittenes Alter mit sich bringt. Eventuell benötigen Bewohner zum Beispiel eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl, sind aber ansonsten fit genug, weiterhin eigenständig zu leben. Altersgerechtes Wohnen heißt, dass die Umgebung an diese und zukünftige Besonderheiten angepasst wird.

Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden?
Bitte bedenken Sie, dass die Maßnahmen immer individuell passend gewählt werden sollten. Allerdings sollten auch mögliche Einschränkungen, die in Zukunft auftreten können, schon jetzt mit einbezogen werden, um mehrfache Umbaumaßnahmen zu vermeiden. Hier einige Aspekte:

  • Barrierefreiheit: Alle Wohnungsbereiche sollten möglichst stufenfrei zugänglich sein, das gilt auch für die Dusche.
  • Haltegriffe: Besonders im Badezimmer sind Haltegriffe für ein eigenständiges Leben wichtig.
  • Notrufsystem: Per Tastendruck kann so der Notruf einfach verständigt werden.
  • Mobilität: Falls statt eines Umbaus eine passende Wohnung gesucht wird, sollte auf eine gute Nahverkehrsanbindung Wert gelegt werden.

Liegt bereits eine Pflegestufe (inklusive Pflegestufe 0) vor, so können Sie für diese „Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen“ von der Krankenkasse bis zu 4.000 Euro erhalten. Weiterhin können Sie mit einer Pflegestufe auch Pflegehilfsmittel anfordern. Darunter fällt zum Beispiel ein Pflegebett, das ebenfalls altersgerechtes Wohnen unterstützten kann.

Die AWO Rheinland unterstützt Sie in allen Lebenslagen
Egal, ob Sie sich für einen Umzug in eine passende Wohnung entschieden haben, oder ob Sie und Ihre Familie selbst Hand anlegen, um die Maßnahmen für altersgerechtes Wohnen umzusetzen: Die Arbeiterwohlfahrt Rheinland steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Ambulante Pflegedienste helfen mit engagierten Pflegefachkräften bei der Betreuung in der eigenen Wohnung und das Essen auf Rädern sorgt für eine warme Mahlzeit. Und sollte irgendwann einmal das eigenständige Leben nicht mehr möglich sein, dann bieten die Seniorenheime der AWO Rheinland ein neues Zuhause – um einen neuen Lebensabschnitt einzuläuten, in dem neue Erinnerungen geschaffen werden können.

Finden Sie jetzt Ihr AWO Altenheim!

Bad Kreuznach
Bendorf
Diez
Höhr-Grenzhausen
Idar-Oberstein
Koblenz
Mainz-Gonsenheim
Mainz-Oberstadt
Mainz-Mombach
Mayen
Neuwied
Trier
Wörrstadt
Worms